Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
 Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar
 

Deutsch-Amerikanisches Symposium in Ludwigsburg

20-06-2017

Vom 12. bis 16. Juni fand in Ludwigsburg an der Pädagogischen Hochschule das jährliche Symposium zusammen mit der Partneruniversität University of North Carolina at Charlotte (UNCC) statt, das auf eine nunmehr 23-jährige Tradition zurückblicken kann. Das Institut für Bildungsmanagement war auch dieses Mal mit einem Beitrag vertreten. Das Institut für Bildungsmanagement kooperiert seit vielen Jahren mit dem Department für Educational Leadership an der UNCC. Das bisherige Forschungsteam um Dawson Hancock, Ulrich Müller und Chuang Wang erweiterte sich um Tobias Stricker und Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki (International Educational Leadership and Management).

Die Forschergruppe referierte über zwei internationale Vergleichsstudien, in denen es zum einen um die Arbeitszufriedenheit und Motivation von Schulleitern ging, (Daten aus Deutschland, USA, Süd-Korea und China) zum anderen um Befunde, wie Schulleiterinnen und Schulleiter Stress erleben und mit Stress umgehen. Vergleiche mit aktuellen Schulleitungsstudien aus Süd-Korea zeigen, dass die primäre Motivation für die Rolle der Schulleiterin bzw. des Schulleiters in der Gestaltung von Lerninfrastrukturen für Schülerinnen und Schülern liegt. Klassische Karrieremerkmale wie Personalverantwortung oder höheres Gehalt, fallen dagegen signifikant ab. Die bilateral angelegten Studien (Daten aus Deutschland und den USA) zum Belastungserleben von Schulleiterinnen und Schulleitern und deren Strategien zum Umgang mit Belastungen deuten auf zwei besondere Effekte hin: Zum einen wirken typische Stressoren (z.B. Zeitdruck) auf Schulleiterinnen und Schulleiter vielfältiger als auf andere Personen (z.B. Lehrkräfte, Verwaltung) in der Schule. Zum anderen ist die Belastungssituation von Schulleiterinnen und Schulleitern geprägt von Wechselwirkungen zwischen beruflichen und privaten Belastungen und Ressourcen. Als wichtige Strategie für einen professionallen Umgang gilt es, die Balance zwischen beruflichen Belastungen und Privatleben bewusst zu gestalten.

Prof. Ulrich Müller konnte dieses Jahr krankheitsbedingt nicht persönlich anwesend sein und wurde für die Präsentation per Skype zugeschaltet. Die Präsentation kann am Institut für Bildungsmanagement angefordert werden. Von der Forschungsgruppe wurden in 2017 auch wieder neue Publikationen vorgelegt.

 


Zurück zu: Aktuelles
INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT 
SUCHE
Institut für Bildungsmanagement > Aktuelles > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht