Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
AktuellesAktuelles
 

Führungskräfteentwicklung - Ein vernachlässigtes Thema in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung? Arbeitsgruppe auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Essen

04-06-2018

Schulleitende haben eine Schlüsselposition in der Organisation Schule inne. Sie müssen vielfertigen Erwartungen gerecht werden und neben dem Unterrichten eine Vielzahl unterschiedlicher Leitungstätigkeiten erfüllen. In Deutschland werden Schulleitende in der Regel aus Lehrkräften rekrutiert. Da es in Deutschland keine einheitliche, verpflichtende Ausbildung zur Schulleitung gibt, stellt sich die Frage, ob Schulleitende bereits während der Qualifizierung zur Lehrkraft die Kompetenzen erwerben, die sie später als Schulleitung benötigen.

Foto: Pierre Tulowitzki

Foto: Martin Drahmann

Auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) widmete sich eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Katja Kansteiner (PH Weingarten)) und Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki dieser Thematik. In vier Beiträgen sowie einer umfassenden Diskussion mit den Teilnehmenden wurde erörtert, ob und wie Führungskräfteentwicklung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung ein Thema ist. Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki und Dr. Michael Krüger vom Institut für Bildungsmanagement der PH Ludwigsburg steuerten dabei jeweils einen Beitrag bei.

In der Gesamtschau wurde so deutlich, dass Verbesserungsbedarf besteht. Lehrkräfte sollten früh für Führungsthemen sensibilisiert werden. Dies wäre nicht nur nützlich, um potenzielle spätere schulische Führungskräfte zu fördern, sondern auch, um Lehrkräfte für Bereiche ihres Berufes abseits des Kerngeschäfts Unterricht angemessen vorzubereiten.


Zurück zu: Aktuelles
INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT 
SUCHE
Institut für Bildungsmanagement > Aktuelles > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht