Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
 Seitensprache Deutsch Language not available / Sprache nicht verfuegbar
 

Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland leitet Workshop bei der VfS-Tagung in Wien

11-09-2017

„Wie vermittle ich ökonomisches Denken?“ – Diese Leitfrage stand im Mittelpunkt des Workshops zur Hochschuldidaktik bei der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Wien. Gemeinsam mit Prof. Dr. Nils Goldschmidt und Prof. Dr. Hans Jürgen Schlösser (Universität Siegen) präsentierte Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland, Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaften an der PH Ludwigsburg, innovative didaktische Ansätze zur Gestaltung ökonomischer Lehr-Lern-Prozesse.

Gegenstand des ersten Teils des Workshops waren hochschuldidaktische Grundfragen sowie lerntheoretische Grundlagen einer wirksamen wirtschaftswissenschaftlichen Hochschuldidaktik: Was zeichnet gute Lehre aus? Welche Inhalte sind heute zeitgemäß? Welche modernen Lehr-Lern-Arrangements stehen der wirtschaftswissenschaftlichen Lehre zur Verfügung?

Der Schwerpunkt des zweiten Teils lag dann auf Methoden einer aktivierenden Lehre und auf konkreten Praxisbeispielen. Hier ging es um den Einsatz von ökonomischen Experimenten, computergestützten Simulationen und interaktiven Aufgabenstellungen mit „Class Room Response Systemen“, bei denen die Lehrenden während der Vorlesung u.a. Verständnisprobleme ihrer Studierenden unkompliziert, schnell und interaktiv analysieren und idealerweise auflösen können.

Der Verein für Socialpolitik ist mit rund 4.000 persönlichen und institutionellen Mitgliedern eine der größten Vereinigungen von Wirtschaftswissenschaftlern in Europa. Zu ihm gehören mehr als 2000 Nachwuchswissenschaftler sowie über 1200 Hochschulprofessoren aus mehr als 20 Ländern. Als Dachorganisation von und für Ökonomen unterschiedlichster politischer und fachlicher Ausrichtung bezweckt der Verein die „wissenschaftliche Erörterung wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher sowie wirtschafts- und sozialpolitischer Probleme in Wort und Schrift wie auch die Pflege internationaler Beziehungen innerhalb der Fachwissenschaft“.


Zurück zu: Aktuelles
INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT 
SUCHE
Institut für Bildungsmanagement > Aktuelles > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht