Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

http://bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de/16327.1.html

24-05-2019

August 2015

Newsletter Bildungsmanagement - August 2015

Liebe Bildungsmanagement-Interessierte,

Bei sommerlichen Temperaturen freuen wir uns, Sie über aktuelle Entwicklungen und Angebote am Institut für Bildungsmanagement der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg zu informieren:

  1. Themen-Special: Bildung unternehmen - Entrepreneurship im Bildungsmanagement
  2. Drittes Symposium Bildungsmanagement - "Perspektiven für ein zukunftsorientiertes Bildungsmanagement"
  3. Neue Publikationen zum Bildungsmanagement
  4. Seminare und Veranstaltungen

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

das Team des Instituts für Bildungsmanagement der Pädagogischen Hochschule
Ludwigsburg

 

 

1. Themen-Special: Bildung unternehmen - Entrepreneurship im Bildungsmanagement

Besseren Unterricht gestalten, Strukturen reformieren, neue Konzepte einführen: Leitungsverantwortliche in Bildungseinrichtungen sind mehr denn je als Initiatoren für Veränderungsprozesse gefordert. Mit dem Begriff "Entrepreneurship" wird Führung aus der Perspektive unternehmerischen Handelns gefasst. Er fokussiert die besondere Aufgabe, Chancen für Veränderungen zu erkennen sowie neue Ideen in zielbezogene Aktivitäten zu überführen. Von Führungskräften erfordert Entrepreneurship zum einen ausgeprägte personale Kompetenzen wie kreative Haltung, Blick für Innovation und die Bereitschaft Risiken zu tragen. Erfolgreiches Entrepreneurship ist zudem gepaart mit Managementkompetenzen, besonders dynamische Projekte zu planen und steuern zu können. Entrepreneurship darf daher nicht auf "Unternehmergeist" oder "Unternehmensgründung" verkürzt werden. Es zielt vielmehr darauf ab, Engagement in Beruf und Gesellschaft zu stärken und das Bewusstsein für Gestaltungspotenziale zu stärken. Nicht zuletzt deswegen hat die Europäische Kommission "Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz" als eine der zentralen Schlüsselkompetenzen in ihrem Referenzrahmen für lebensbegleitendes Lernen aufgeführt (Europäische Union 2006, vgl. http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/ALL/?uri=CELEX:32006H0962).

Eine systematische Einordnung von Entrepreneurship in das Bildungsmanagement hat Michael Gessler in seinem Grundlagenwerk "Handlungsfelder des Bildungsmanagements" (2009) aufgelegt. Er verbindet darin Entrepreneurship (Dimension Bildungspersonal) mit den Managementaufgaben "Change Management" (Dimension Bildungsorganisation) und "Programmentwicklung" (Dimension Bildungsprodukt bzw. Bildungsgegenstand). Bildungsbezogene Zugänge bilden verschiedene Initiativen zur "Entrepreneurship Education". So vertieft beispielsweise der Bildungsplan 2016 in Baden-Württemberg das Thema "Unternehmerisches Handeln" unter dem Dreiklang von Nachhaltigkeit, sozialer Verantwortung und ökonomischem Erfolg.

Weitere Internet- und Literatur-Tipps zum Thema:

Einen Workshop zum Thema "Entrepreneurship als Teil einer umfassenden ökonomischen Bildung" veranstaltet das Institut für Bildungsmanagement am 29. Oktober 2015. Weitere Informationen hierzu siehe unter "4. Seminare und Veranstaltungen".

 

 

2. Drittes Symposium Bildungsmanagement - "Perspektiven für ein zukunftsorientiertes Bildungsmanagement"

Das Institut für Bildungsmanagement der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und die Deutsche Gesellschaft für Bildungsmanagement e.V. veranstalten am 20. November 2015 das dritte Ludwigsburger Symposium für Bildungsmanagement. Im Fokus stehen Perspektiven für ein zukunftsorientiertes Bildungsmanagement in verschiedenen Bildungsbereichen.

Termin und Ort: 20. November 2015, 9:30 – 17:00 Uhr, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Gebäude 11, Reuteallee 25

Die Hauptvorträge in der Übersicht:

  • Change Management: den Organisationswandel gestalten (Dr. Klaus Doppler, Organisations- und Managementberater, München)
  • Participating Leadership: Effektiv, kulturübergreifend, zukunftsorientiert? (Prof. Dr. Gerd Schweizer, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg)
  • So werden wir lernen! Kompetenzentwicklung in einer Welt fühlender Computer, kluger Wolken und sinnsuchender Netze (Prof. Dr. John Erpenbeck, Steinbeis-Hochschule Berlin)

In parallelen Foren werden folgende Themenfelder bearbeitet:

  • "Auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule – Transformation easy going!?"
  • "Die Misere mit den Noten - neue Wege bei der Suche nach guten Facharbeitern"
  • "Learning by the way - Gelingt Lernen in informellen Kontexten?"
  • "Bildungsmanagement in Technologieunternehmen"

Die Anmeldephase zum Symposium startet im September. Interessierte können sich bereits jetzt in eine eigene Mailing-Liste eintragen und werden dann direkt informiert: http://www.dgbima.de

 

 

3. Neue Publikationen zum Bildungsmanagement

Aus dem Kreis der Mitarbeiter, Studierenden und Absolventen des Instituts für Bildungsmanagement sind zuletzt folgende Beiträge zum Bildungsmanagement erschienen:

 

  • Müller, Ulrich; Alsheimer, Martin; Iberer, Ulrich; Papenkort, Ulrich (2015): Ein Wegweiser durch den Methoden-Dschungel in der Erwachsenenbildung. In: DIE Zeitschrift, III/2015, Bielefeld: Bertelsmann, S. 40-41.

    Gleichwohl Lehren im Zentrum von Bildungseinrichtungen stehen, wird die Professionalisierung des Lehrpersonals eher beiläufig bearbeitet. Die aktuelle Ausgabe der "DIE Zeitschrift für die Erwachsenenbildung" zeigt Ansätze aus Wissenschaft und Praxis, wie die Randständigkeit von Lehrtätigkeiten überwunden werden kann. Einen Beitrag hierzu haben Ulrich Müller u.a. mit einem "Wegweiser durch den Methoden-Dschungel" gegeben. Sie beschreiben eine orientierende Heuristik, der Lehrpersonen gewiss keine Entscheidung in der Unterrichtspraxis abnimmt, aber dennoch eine Hilfe bei der Planung von didaktischen Konzepten und ihrer Suche nach "der richtigen Methode" geben kann. Der Beitrag ist von Herausgeber und Verlag als Open Educational Resource gesetzt und frei verfügbar: https://www.wbv.de/artikel/DIE1503W.

  • Iberer, Ulrich; Müller, Ulrich (2015): Produktmanagement und Programmplanung in Bildungseinrichtungen. In: Klebl, Michael; Popescu-Willigmann, Silvester (Hrsg.): Handbuch Bildungsplanung. Ziele und Inhalte beruflicher Bildung auf unterrichtlicher, organisationaler und politischer Ebene. Bielefeld: W. Bertelsmann, S. 449-478.

    Neue berufliche Aufgabenzuschnitte, sich wandelnde Anforderungsprofile, Bedürfnis nach individuellem Kompetenzerwerb: Die Planung von Bildungsangeboten der beruflichen Aus- und Weiterbildung ist zu einer anspruchsvollen Führungsaufgabe geworden. Im neu erschienene "Handbuch Bildungsplanung" von Michael Klebl und Silvester Popescu-Willigmann werden wesentliche Determinanten der Berufsbildungsplanung von der Unterrichtsgestaltung, über die institutionelle Leitung bis hin zur politischen Steuerung erläutert. Ulrich Iberer und Ulrich Müller fokussieren in ihrem Beitrag "Produktmanagement und Programmplanung" den Kernprozess einer Bildungseinrichtung bzw. -abteilung: das Initiieren und Entwickeln, Gestalten und Steuern von Bildungsangeboten. Herausgeber und Verlag geben online weiterführendes Informationsangebot zum Band: https://www.wbv.de/artikel/6004431  und http://handbuch-bildungsplanung.de.


4. Seminare und Veranstaltungen

Wir verweisen an dieser Stelle auf anstehende Veranstaltungen zum Bildungsmanagement aus unserem Institut bzw. unter unserer Mitwirkung:

  • 2. bis 4. September 2015 - Internationales Schulleitungssymposium in Zug (Schweiz): Fachforum für Schulleitung und Bildungsmanagement mit Akteuren aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis; das Institut für Bildungsmanagement ist als Kooperationspartner und mit Beiträgen vertreten. Informationen unter http://www.schulleitungssymposium.net.

  • 29. Oktober 2015 - Perspektiven eines modernen Unternehmertums: Entrepreneurship als Teil einer umfassenden ökonomischen Bildung. Referenten aus Wissenschaft, Ministerien und Verbänden geben Informationen zur Existenzgründung im Bildungsbereich und zu unternehmerischen Handeln als Bildungsziel. Nähere Informationen gibt Bernd Knödler, E-Mail knoedler(at)ph-ludwigsburg.de.

  • 20. November 2015 - Symposium "Drittes Symposium Bildungsmanagement - Perspektiven für ein zukunftsorientiertes Bildungsmanagement": Tagesveranstaltung mit Plenumsvorträgen und Themenworkshops (Details siehe oben). Informationen unter http://www.dgbima.de

  • 27. November 2015 - Absolventenfeier im berufsbegleitenden Masterstudiengang Bildungsmanagement (Kursgruppe 11); mit Impulsreferat von Benjamin Lachat, Dezernatsleiter beim Städtetag Baden-Württemberg; nähere Informationen in Kürze unter http://www.bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de

  • 29./30. Januar 2016 - Kontaktstudium Bildungsmanagement: Bildungsmanagement-Master – und was dann? Unterstützung bei der beruflichen Weiterentwicklung und Neuorientierung in Bildungskontexten; nähere Informationen in Kürze unter http://www.bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de

  • 12./13. Februar 2016 - Kontaktstudium Bildungsmanagement: Bildungscontrolling - Effektivität und Effizienz von Bildungshandeln erfassen und steuern. Informationen unter: http://www.ph-ludwigsburg.de/15477+M549484c96a0.html


In der Zeit vom 13. bis 28. August macht das Sekretariat des Instituts Sommerpause. E-Mails werden in dieser Zeit verzögert bearbeitet. Wir bitten, dies bei Anfragen, etc. zu berücksichtigen. Herzlichen Dank!

© Pädagogische Hochschule Ludwigsburg