Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Forschungsfeld III: Wirtschaftsordnung gestalten
VWL, Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsethik

Die Abteilung Wirtschaftswissenschaften führt diverse Forschungs- und Lehrprojekte zum Forschungsfeld III „VWL, Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsethik“ durch. Wir stellen drei beispielhafte Projekte vor:

Experimentelles Lernen und ökonomische Bildung

Projektteam

Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland (PH Ludwigsburg)

Projektpartner

Springer Verlag, Wiesbaden; Cornelsen Verlag, Berlin; Partnerschulen aus NRW

Laufzeit

seit 2010

Beschreibung

Im Rahmen dieses Langzeit-Projekts wird die Verwendung ökonomischer Experimente als handlungsorientierter Unterrichtsmethode erforscht. Durch eine  systematisch angelegte Untersuchung wurde die Wirksamkeit und Effizienz experimentellen Lernens im Rahmen schulischer Lernprozesse erstmals empirisch belegt. Mithilfe methodisch ausgereifter Interventionsstudien im Feld wurden zudem Curricula und Unterrichtsmaterialien für das Inhaltfeld „Wirtschaftsordnung“ einem Re-Design unterzogen („Didaktik der Wirtschaftsordnung“). Schließlich wurde mit dem Ansatz der wirtschaftsdidaktischen Entwicklungsforschung ein theoriebezogenes und empiriegestütztes Konzept erprobt, das mit den Mitteln wissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung zu einer Weiterentwicklung der Unterrichtspraxis beiträgt und auf diese Weise das Theorie-Praxis-Problem der wissenschaftlichen Fachdidaktik überwinden hilft. Die Forschungsergebnisse sind u.a. auch in die Entwicklung von Schulbüchern und Unterrichtsmaterialien zur VWL eingeflossen. Das Projekt wird in Kooperation mit unseren Partnerschulen und zwei Schulbuchverlagen fortgeführt und die Ergebnisse werden im Rahmen von Lehrerfortbildungen präsentiert.

Links

https://www.springer.com/de/book/9783658146108
https://www.zfoeb.de/ausgabe-8/
http://bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de/15351+M5c69c35b650.html
https://www.budrich-journals.de/index.php/gwp/article/view/7955
https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-658-25778-1_9
https://www.cornelsen.de/produkte/wirtschaft-fuer-fachoberschulen-und-hoehere-berufsfachschulen-schuelerbuch-9783064502475
http://bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de/15351+M5c7a3763d5e.html


Soziale Marktwirtschaft vermitteln

Projektteam

Jun.-Prof. Dr. Weyland (PH Ludwigsburg), Dr, Marco Rehm (Uni Siegen), Prof. Dr. Nils Goldschmidt (Uni Siegen)

Projektpartner

Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft (ASM e.V.), Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen (ZöBiS), ifo Institut München

Laufzeit

2017 - 2020

Beschreibung

Mit dem Projekt „Soziale Marktwirtschaft im Unterricht“ wird der Versuch einer Verzahnung von Ordnungsökonomik und ökonomischer Bildung unternommen.

Schülerinnen und Schülern soll die Bedeutung von Regeln als Ordnungsprinzip wirtschaftlicher Prozesse im Unterricht nahe gebracht werden. Mithilfe domänenspezifischer Methoden werden Interessengegensätze gezielt ins Lerngeschehen eingebaut, so dass die Schüler Entscheidungen treffen und begründen müssen, um ausgewählte Dilemma- oder Problemsituationen innerhalb gegebener Regelsets oder durch Regeländerungen zu überwinden. Auf diese Weise können didaktisch fruchtbare Kooperationsprobleme simuliert und strategische Entscheidungssituationen trainiert werden.

Das Projekt wird in vier Phasen umgesetzt:

In der ersten Phase (2017) wurde ein Curriculum für das Inhaltsfeld „Wirtschaftsordnung“ unter besonderer Berücksichtigung ökonomischer Experimente erarbeitet. Dieses Curriculum ist kompatibel zu den bestehenden Lehrplänen in den verschiedenen Bundesländern.

In der zweiten bis vierten Phase werden Unterrichtsmaterialien zu den Inhaltsfeldern „Sozialordnung“ (2018), „Wettbewerbsordnung“ (2019) sowie „Geldordnung“ (2020) entwickelt, beforscht und im Rahmen von diversen Lehrerfortbildungen präsentiert.

 Die Lehrerfortbildungen werden in Kooperation mit dem Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen angeboten. Seit 2019 ist auch das ifo-Institut in München Kooperationspartner:

http://bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de/15351+M5dbe8a559c8.html

Unter dem Motto „ifo-Praxistage für modernen Wirtschaftsunterricht“ richten sich die Münchener Veranstaltungen an Lehrerinnen und Lehrer des gymnasialen Schulfachs „Wirtschaft und Recht“.

 

Links

http://www.asm-ev.de/Pro_Soziale_Marktwirtschaft_im_Unterricht_V.html
https://www.wiwi.uni-siegen.de/wiwi/wid/lehrerportal/?lang=de
http://bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de/15351+M5da2fb5e40f.html
http://bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de/15351+M56f17354fe0.html

 


Entwicklung elektronischer Schulbücher zur VWL

Projektteam

Dr. Michael Schuhen (Uni Siegen), Dipl.-Gymnl. Manuel Froitzheim (Uni Siegen), Gregor Pallast (Kompetenzteam NRW), Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland (PH Ludwigsburg), Gregor Pallast (Kompetenzteam NRW)

Projektpartner

Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen (ZöBiS) sowie zahlreiche Partnerschulen

Laufzeit

seit 2014

Beschreibung

Im Rahmen dieses langjährigen Projekts wird der Versuch unternommen, kompetenzorientierte und domänenspezifische Aufgabenformate zur VWL mithilfe digitaler Lernumgebungen zu entwickeln und zu beforschen. So wurde z.B. das Inhaltsfeld „Mikroökonomische Grundlagen“ in die vier Themenfelder „Haushalt“, „Unternehmen“, „Markt“ und „Marktversagen“ gegliedert. Das elektronische Schulbuch beinhaltet die Materialgrundlage für circa 24 Unterrichtsstunden (45 Minuten). Die Autoren haben unterschiedliche Medien und domänenspezifische Methoden integriert. Für die Erarbeitungsphase stehen zu jedem Thema zwei Lernwege für die Lernenden und die Lehrenden bereit. Die Lernwege stehen unter den plakativen Überschriften „Findest Du es heraus...“ oder „...lässt Du es dir erklären?“. Weitere elektronische Schulbücher zu den Inhaltsfeldern „Wirtschaftsordnung“ oder „Geld und Geldpolitik“ bieten ein ähnlich umfangreiches Material- und Aufgabenangebot und ermöglichen es u.a., individuelle Lernwege und typische Schülerfehler zu beforschen.

Links

https://www.econ-ebook.de/start/

https://www.youtube.com/watch?v=pHLGb9k6sw4

http://www.elektronisches-schulbuch.de/?openInSafari=true

https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/bildung-alle-finden-das-elektronische-schulbuch-toll-15437425.html

INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT 
SEARCH
Institut für Bildungsmanagement > Abteilung WiWi > Forschung und Projekte > Wirtschaftsordnung
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht