Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Newsletter Bildungsmanagement - Oktober 2018

Liebe Bildungsmanagement-Interessierte,

nach der Sommerpause wollen wir Sie mit diesem Newsletter über aktuelle Entwicklungen zum Bildungsmanagement und am Institut für Bildungsmanagement der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg informieren:

  1. Institut für Bildungsmanagement - Jubiläum
  2.  Willkommensgruß an neue Masterstudierende 
  3. Bildungsmanagement auf dem Forschungssymposium an der University of North Carolina at Charlotte
  4. Erstes Sommerstudienprogramm an der PH Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit der University of Richmond (USA)
  5. Entrepreneurship Education
  6. Workshops
    1. Workshop zur Hochschuldidaktik
    2. Workshop zur Professionalisierung angehender Wirtschaftslehrer
  7. Tagungen
    1. Jahrestagung der DeGEval in Dresden
    2. Wie Vielfalt managen? Hauptvortrag auf der 6. Berliner Schulleitungstagung
    3. Institut für Bildungsmanagement auf großer europäischer Bildungskonferenz vertreten 
  8. Neue Publikationen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihr Team Bildungsmanagement

 

 

1. Institut für Bildungsmanagement - Jubiläum

Das Institut für Bildungsmanagement wird 15 Jahre alt. Am Freitag, den 23. November 2018, begehen wir diesen Tag mit einer Jubiläumsveranstaltung und feiern den erfolgreichen Abschluss unseres 14. Jahrgangs im Masterstudiengang Bildungsmanagement.

Die Jubiläumsveranstaltung am Vormittag und frühen Nachmittag steht unter dem Motto „Entrepreneurship in Bildungseinrichtungen“. Am Nachmittag feiern wir ab 15:30 Uhr mit Partnern und Gästen und verabschieden unsere Absolventen.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns und Fachleuten aus unserem Kooperationsnetzwerk in den Diskurs zu treten – und freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen zu feiern!

Das Programm und das Anmeldungsformular finden Sie hier.

 

 

2. Willkommensgruß an neue Masterstudierende

Mit dem Wintersemester startet ein neues Studienjahr und wir können damit auch neue Studierende an unserem Institut begrüßen:

Im Masterstudiengang Bildungsmanagement nimmt die sechzehnte Kursgruppe Ihr Studium auf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaftsunternehmen, Schulen, Einrichtungen der Erwachsenenbildung sowie der frühen Bildung und dem Gesundheitswesen werden in den kommenden vier Semestern gemeinsam unter dem Prinzip "Lernen am Unterschied" handlungsorientierte Führungskompetenz erwerben.

Ende September haben 23 Personen aus 14 Ländern ihr Studium im Studiengang International Education Management (INEMA) begonnen. Die erste Präsenzphase umfasste eine Einführung sowie Lehre in den Bereichen Führung, Organisationsentwicklung und Personalmanagement. In einer feierlichen Zeremonie wurden sie im Namen der PH Ludwigsburg wie auch im Namen der Partneruniversität, der Helwan University, willkommen geheißen. 

 

 

3. Bildungsmanagement auf dem Forschungssymposium an der University of North Carolina at Charlotte

Seit vielen Jahren kooperiert das Institut in der Forschung mit dem College for Education an unserer Partnerhochschule in Charlotte. Auch in diesem Jahr nahm Prof. Ulrich Müller am Forschungssymposium in Charlotte teil. Mit Prof. Dawson Hancock und Prof. Chuang Wang präsentierte er mit „Investigations of factors impacting the recruitment and retention of school principals in Germany and other Countries“ Ergebnisse der letzten Schulleitungsstudien, die in diesem Jahr auch Daten aus Süd-Korea umfassten. Auch hier gab es ein kleines Jubiläum: Dawson Hancock und Ulrich Müller begannen ihre Kooperation im Jahr 20018, vor 10 Jahren.

UNC
vlnr: Prof. Müller, Prof. Hancock, Prof. Wang

 

4. Erstes Sommerstudienprogramm an der PH Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit der University of Richmond (USA)

Vom 25. bis 31. Juli fand an der PH Ludwigsburg das erste internationale Sommerstudienprogramm („Summer Study Program“) statt. Studierende und Dozierende der US-amerikanischen University of Richmond waren an der PH zu Gast, um sich intensiv mit den Themen Bildungsmanagement und Bildungsgerechtigkeit zu beschäftigen. Prof. Dr. Peter Kirchner hieß die Gäste im Namen des Rektorats willkommen. 

Unter anderem besuchten sie dabei wichtige Akteure im hiesigen Bildungssektor wie z.B. das Regierungspräsidium oder die Baden-Württemberg Stiftung. Darüber hinaus erhielten sie Gelegenheit, sich mit Studierenden des Studiengangs International Education Management (INEMA) auszutauschen und mit ihnen gemeinsam zu lernen. Veranstaltet wurde das Programm von der Abteilung International Educational Leadership and Management (IELM) unter der Leitung von Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki mit Unterstützung des Akademischen Auslandsamtes der PH Ludwigsburg.

von links nach rechts: Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki, Prof. Dr. Tom Shields, Prof. Dr. Dionne Ward, Prof. Dr. Andrew Schoenemann, Prof. Dr. Kate Cassada, Prof. Dr. Peter Kirchner

5. Entrepreneurship Education

Das Team des Städt. Siebengebirgsgymnasiums Bad Honnef hat am 18. Juni das Finale des anspruchsvollsten Businessplan-Wettbewerbs Deutschlands gewonnen. Das Team der Abteilung Wirtschaftswissenschaften gratuliert seiner Partnerschule sehr herzlich zu diesem tollen Erfolg und freut sich auf den Vortrag des Gewinnerteams im Rahmen der Jubiläums-Feierlichkeiten am 23. November 2018. 

 

 

6. Workshops

WORKSHOP ZUR HOCHSCHULDIDAKTIK

„Wie vermittle ich ökonomisches Denken zu Märkten und Institutionen?“ – Diese Leitfrage stand im Mittelpunkt des Workshops zur Hochschuldidaktik bei der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik in Freiburg. Gemeinsam mit Prof. Dr. Nils Goldschmidt (Universität Siegen) und Dr. Marcus Giamattei (Universität Passau) präsentierte Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland innovative didaktische Ansätze zur Gestaltung ökonomischer Lehr-Lern-Prozesse. Dem Verein für Socialpolitik gehören über 1200 Hochschulprofessoren aus mehr als 20 Ländern an. Als Dachorganisation von und für Ökonomen unterschiedlichster politischer und fachlicher Ausrichtung bezweckt der Verein die „wissenschaftliche Erörterung wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher sowie wirtschafts- und sozialpolitischer Probleme in Wort und Schrift wie auch die Pflege internationaler Beziehungen innerhalb der Fachwissenschaft“. 

WORKSHOP ZUR PROFESSIONALISIERUNG ANGEHENDER WIRTSCHAFTSLEHRER

Der nächste Workshop zum professionellen Umgang mit herausforderndem Schülerverhalten für Lehramtsstudierende des Faches „Wirtschaftswissenschaften“ findet vom 22.-25. Oktober in unseren Räumlichkeiten statt. Im Hinblick auf den konkreten Umgang mit Schülerinnen und Schülern im Wirtschaftsunterricht werden wissenschaftlich fundierte und praxiserprobte Handlungskompetenzen auf spielerische Weise vermittelt. Umgesetzt wird dieses innovative Schulungs-Programm durch die beiden Coaches Rainer Appenzeller (Rektor i. R.) und Janosch Seibel (Dipl.-Sozialpädagoge) vom Team GRENZEN(und…)LOS in Kooperation mit Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland, Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. 

 

 

7. Tagungen

JAHRESTAGUNG DER DEGEVAL IN DRESDEN

In Dresden fand vom 12.-14.9.2018 die 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation e. V. (DeGEval) an der TU Dresden statt. Das Thema der Tagung in diesem Jahr: "Wirkungsorientierung und Evaluation".Es referierten u. a. Dr. Melvin M. Mark zum Thema "The Why (and When) of Impact Evaluation" und Dr. Anke Lipinsky zum Thema "Wirkungssteuerung und Geschlechtergerechtigkeit in der europäischen Wissenschaftspolitik" (Keynotes). Die zahlreichen Sessions boten einen spannenden Einblick in das weite Feld der Evaluation. Das Institut war mit zwei Beiträgen vertreten: Tobias Stricker und Elvira Eberhardt referierten zum Thema "Wirkung und Wirksamkeit externer Evaluation aus Evaluatorensicht".

WIE VIELFALT MANAGEN? HAUPTVORTRAG AUF DER 6. BERLINER SCHULLEITUNGSTAGUNG

Am 27. und 28. September fand in Berlin die 6. Berliner Schulleitungstagung statt. Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki hielt als Hauptreferent den Abschlussvortrag der Tagung. Unter dem Titel „Vielfalt begreifen und meistern – Wirksame Führung an Schulen“ zeigte er Wege für Schulleitende auf, mit Vielfalt in der Schülerschaft wie auch im Kollegium stärkenorientiert umzugehen.

Veranstaltet wird die jährliche Tagung vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung.

Einige Impressionen zur Tagung können unter  https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/fortbildung/fortbildung-fuer-fuehrungskraefte/schulleitung/berlinerschulleitungstagung/ eingesehen werden. 

INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT AUF GROSSER EUROPÄISCHER BILDUNGSKONFERENZ VERTRETEN

Anfang September fand die European Conference on Educational Research (ECER) in der italienischen Provinz Bolzano statt. Das Institut für Bildungsmanagement der PH Ludwigsburg war durch Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki vertreten. Unter anderem referierte er zu Auswirkungen verschiedener Führungsarten auf Unterrichtsqualität sowie Digitalisierung in der Schule. Als Vorsitzender des Netzwerks für Bildungsmanagement und Führung im Bildungsbereich (educational leadership) war Jun.-Prof. Dr. Pierre Tulowitzki darüber hinaus für die Zusammenstellung der Beiträge in diesem Themenbereich verantwortlich.

An der Konferenz mit dem Titel „Inclusion and Exclusion, Resources for Educational Research?” nahmen 2900 Personen aus 68 Ländern teil. Weitere Informationen sind verfügbar unter: https://eera-ecer.de/ecer-2018-bolzano/ www.eera-ecer.de/ecer-2017-copenhagen 

 

 

8. Publikationen

Aus dem Kreis der Mitarbeiter des Instituts für Bildungsmanagement sind zuletzt folgende Beiträge zum Bildungsmanagement erschienen:

 

 

 

Herausgeber des Newsletters

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg - Institut für Bildungsmanagement

Verantwortlich:
Prof. Dr. Ulrich Müller, Jan-Torsten Kohrs und Dr. Sven Wippermann

Kontakt:

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Institut für Bildungsmanagement
Reuteallee 46
71634 Ludwigsburg
Tel.: 07141 - 140 229 (Sekretariat)
Fax: 07141 - 140 434 (zentral)

E-Mail: bildungsmanagement(at)ph-ludwigsburg.de
Internet: http://www.bildungsmanagement.ph-ludwigsburg.de

Das Studienangebot Bildungsmanagement (Kontaktstudium und Masterstudiengang) geht aus einer Initiative der BW-Stiftung hervor. Es wird getragen von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg mit dem Anbieterverbund Bildungsmanagement. 

Das Studienangebot International Education Management (INEMA) wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unterstützt und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert.

Datenschutzerklärung der PH Ludwigsburg: https://www.ph-ludwigsburg.de/datenschutzerklaerung.html

Sie können unseren Newsletter jederzeit über diesen Link abbestellen.

INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT 
SUCHE
Institut für Bildungsmanagement > Aktuelles > Aktueller Newsletter > Oktober 2018
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht