Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Neue Drittmittelprojekte der Fachgruppe Wirtschaft

15-03-2021

Im Rahmen unserer durch die Professional School of Education (PSE) Stuttgart-Ludwigsburg geförderten Hochschulkooperation wurden von der Fachgruppe Wirtschaft zwei neue Projekte eingeworben, die dazu dienen sollen, den Praxisbezug der Lehrerbildung zu stärken. Die beiden Initiativen richten sich an Lehramtsstudierende des Faches „Wirtschaftswissenschaften“ bzw. „Wirtschaftspädagogik“ an den Standorten Stuttgart, Ludwigsburg und Hohenheim. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) unterstützt im Projekt KOALA (Kooperation in allen Lehramtsfächern auf- und ausbauen) die beteiligten Hochschulen, um den Herausforderungen, welche der Aufbau einer hochschulübergreifenden PSE und gemeinsamer Studienangebote mit sich bringen, erfolgreich zu begegnen:

 

1) WIWI Inklusiv - Professioneller Umgang mit herausforderndem Verhalten im inklusiven Wirtschaftsunterricht (Laufzeit: 1.01.-31.12.2021)

"WIWI Inklusiv" zielt darauf ab, theoretisch erworbenes Wissen über Inklusion praxisorientiert zu vertiefen. Im Hinblick auf den konkreten Umgang mit Lernenden im Wirtschaftsunterricht sollen unverzichtbare Handlungskompetenzen vermittelt werden. Praxiserprobte Strategien und Handlungsweisen, die dazu dienen, Lernende mit herausforderndem Verhalten angemessen zu unterrichten und mit ihnen professionell zu agieren, sollen im Rahmen von zwei zweitägigen Workshops vermittelt und trainiert werden. Unser Projekt wird in Kooperation mit zwei erfahrenen Inklusionstrainern angeboten. Im Sinne der Nachhaltigkeit unserer Initiative sollen alle erforderlichen Materialien im Vorfeld in digitaler Form entwickelt, erprobt und im Nachgang optimiert werden. Wir verstehen unsere Initiative als wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer systematischen Stärkung der Fachdidaktik und des inklusiven Lernens innerhalb der Wirtschaftslehrerbildung in der Region Stuttgart. "WIWI Inklusiv" knüpft dabei an unser bereits bestehendes BMBF-Inklusions-Projekt „WidiLink“ - Wirtschaftsdidaktik und Lehrerbildung inklusiv, Laufzeit 1.07.2019 bis 31.12.2023 - an. Wir freuen uns, beide Projekte gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Inklusionsexperten Dr. Klaas Macha, Rainer Appenzeller und Janosch Seibel gewinnbringend zu gestalten.

2) WIWI KONTROVERS - Konzeptionen ökonomischer Bildung (Laufzeit: 1.01.-31.12.2021)

Ökonomische Allgemeinbildung wird verstanden als Gesamtheit aller erzieherischen Bemühungen in allgemeinbildenden Schulen, die zum Ziel haben, Lernende mit Kenntnissen, Fähigkeiten und Einstellungen auszustatten, so dass sie die wirtschaftlichen Zusammenhänge ihrer Lebensumwelt verstehen. Doch wie kann dieses Vorhaben gelingen? Seit der Jahrtausendwende hat sich die ökonomische Allgemeinbildung sehr stark ausdifferenziert. Während in den Ursprüngen neben dem „Lebenssituationsansatz" eine volkswirtschaftlich geprägte „Wirtschaftsbürgerbildung“ die Grundlinie der inhaltlichen Konzeption ökonomischer Bildung bestimmte, erkennen wir heute mit der Fokussierung auf finanzielle Bildung, Entrepreneurship Education, spielerisches Lernen und digitale Bildung, dass sich substanzielle Veränderungen im Grundverständnis der Disziplin ergeben haben. Nicht zuletzt spiegelt sich dies in den zahlreichen curricularen Differenzierungen und Fachbezeichnungen der einzelnen Bundesländer. Leider findet aber nur selten ein inhaltlicher Diskurs zu den unterschiedlichen Konzeptionen ökonomischer Bildung statt. Wir möchten daher gemeinsam mit allen interessierten Lehramtsstudierenden der drei Standorte Ludwigsburg, Stuttgart und Hohenheim und ausgewiesenen Experten im Rahmen von sechs Diskussionsforen und zwei Workshops diskutieren, wie die ökonomische Bildung der Zukunft konkret aussehen soll. Dies vor dem Hintergrund der Tatsache, dass „ökonomische Allgemeinbildung“ auch an unseren drei Standorten zweifellos ganz unterschiedlich gedacht wird. Wir freuen uns, dieses Projekt gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern und Lehrbeauftragten Dr. Marco Rehm und Manuel Froitzheim sowie weiteren ausgewiesenen Experten der ökonomischen Bildung gewinnbringend zu gestalten.

 

Weitere Projekte der Fachgruppe Wirtschaft finden Sie hier:

https://www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de/ueber-uns/fachgruppen/fachgruppe-wirtschaft/

Weitere KOALA-Projekte werden hier aufgelistet:

https://www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de/projekte/koala/innovationsinitiativen/


Zurück zu: Aktuelles
INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT 
SUCHE
Institut für Bildungsmanagement > Aktuelles > 

DruckansichtDruckansicht