Logo Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Logo
DE  |  EN
 

Kompetent gegen rechte Sprüche! Was tun gegen abwertende Parolen im Alltag?

05-03-2020

In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg bietet das Institut für Bildungsmanagement am 21.03.2020 ein kostenloses Handlungs- und Argumentationstraining an (exklusiv für Alumni und aktuell Studierende des Masterstudiengangs Bildungsmanagement sowie Angehörige der PHLB).

Samstag, 21. März 2020, 9.30 – ca. 17 Uhr.
Kompetent gegen rechte Sprüche!
Was tun gegen abwertende Parolen im Alltag?
Anmeldeschluss ist Montag, der 09.03.2020.

Das Handlungs- und Argumentationstraining informiert über und sensibilisiert für menschenverachtende Einstellungen, Diskriminierung und ungleiche Chancen in der Gesellschaft. Das Training vermittelt Strategien für zivilcouragiertes Verhalten in der Konfrontation mit rechten Parolen und Vorurteilen und bietet Raum, um diese einzuüben. In spielerischen Modellsituationen wird die eigene Reaktions- und Argumentationsfähigkeit ausgebaut. Menschenverachtende Äußerungen, politische (Pseudo-)Erklärungen und populistische Sprüche werden auf ihre emotionale Basis, ihre Wirkung und ihre inhaltliche Bezugnahme überprüft. Eigene Überzeugungen und Stärken werden für die Argumentation nutzbar gemacht.

Die Inhalte sind in drei Modulen organisiert:

  • Diskriminierung & Vorurteile – was hat das mit mir zu tun?
  • Menschenverachtende Einstellungen –Ein Phänomen der Extreme?
  • Was tun? Handlungs- und Argumentationstraining.

Rollenspiele, interaktive Workshop-Elemente und Vortragseinheiten wechseln sich ab.

Bitte melden Sie sich über das Webformular an.

 

 

 


Zurück zu: Aktuelles
INSTITUT FÜR BILDUNGSMANAGEMENT 
SUCHE
Institut für Bildungsmanagement > Aktuelles > 
Startseite   Download Zentrum  Sitemap  KontaktLogin

DruckansichtDruckansicht